Verein der Südtiroler in NRW
Artikel!

Mitgliederversammlung 2013 und Neuwahlen des Vorstands

Herrlicher Sonnenschein - erster warmer Frühlingstag - eigentlich ideal für einen Ausflug ins Grüne. Doch über 50 Mitglieder machten sich dessen ungeachtet auf den Weg in die Domstadt, um an der diesjährigen Jahresversammlung des Vereins der Südtiroler in NRW im Theatersaal von INVIA teilzunehmen. Es stand ja auch die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung und die stattliche Teilnehmerzahl beweist das Interesse der Mitglieder an ihrem Verein.

In seinem Rückblick hob der Vorsitzende Gerd Heinze neben den vielen routinemäßigen Veranstaltungen zwei Ereignisse als Höhepunkte des vergangenen Jahres hervor: die einwöchige Seniorenfahrt nach Sterzing und das 35-jährige Vereinsjubiläum. Beide Veranstaltungen waren ein großer Erfolg und legen Zeugnis von einem intakten Vereinsleben ab.

Schatzmeisterin Christa Ewinger konnte trotz der finanziellen Anstrengungen im vergangenen Jahr einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen, was ihr Dank und Anerkennung der gesamten Versammlung einbrachte. Auch die beiden Kassenprüfer Walter Steinkrüger und Marie-Luise Wallnöfer-Nick zollten Respekt und Dank für ihre Leistung. Trotzdem fiel ein Wermutstropfen in den Becher: Es war dies der letzte Bericht von Christa Ewinger, da sie nunmehr das Rheinland endgültig verlassen und ihre Zelte in Bayern aufgeschlagen hat. Langer Applaus war das Zeichen für die Wertschätzung ihrer elfjährigen fruchtbaren Tätigkeit.

In seiner Vorschau auf das Programm des Jahres 2013 machte Gerd Heinze besonders auf folgende Veranstaltungen aufmerksam: die Segeltour in Holland, die Frühjahrswanderung im Neandertal, das Sommerfest an der Sieg, den Tagesausflug nach Maria Laach, die Wallfahrt nach Bruchhausen am Rhein sowie das bewährte und stets beliebte Törggelen im Herbst. Der Verein kann somit wiederum einen bunten Strauß an Veranstaltungen anbieten und mit einem attraktiven Programm aufwarten.

Gespannt wartete man auf die Neuwahlen. Nachdem sich vier Mitglieder des alten Vorstandes zur Wiederwahl stellten, brauchte es ein bisschen Überredungskunst und dann stand mit Gottfried Ralser (Freienfeld/Sterzing) auch der fünfte Kandidat fest. Alle wurden in offener Wahl einstimmig gewählt und werden in den nächsten drei Jahren die Geschicke des Vereins leiten. Nach der Versammlung traten sie zu ihrer ersten Sitzung zusammen, um satzungsgemäß aus ihren Reihen die Vorstandsposten zu bestimmen.

Die Wahl ergab folgendes Ergebnis: Gerd Heinze bleibt 1. Vorsitzender, Egon Santer bleibt Schriftführer und übernimmt den stellvertretenden Vorsitz, Gottfried Ralser wird neuer Schatzmeister, Paula Würzberger und Erich Bachmann werden als Beisitzer bestätigt.

Viele Mitglieder nutzten nach dem Ende der Versammlung die Gelegenheit, um in bewährter Tradition alte Bekanntschaften aufzufrischen und die eine oder andere Neuigkeit loszuwerden. Nicht zuletzt war der von vielen Feen gebackene Kuchen schuld daran, dass es an diesem schönen Frühlingstag erst spät nach Hause ging - im Gepäck die Gewissheit, die Zukunft für die nächsten drei Jahre gesichert zu haben und das in einem überaus harmonischen Rahmen.

(Egon Santer)



Zurück!

Letzte Aktualisierung: 09.07.2013

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!