Verein der Südtiroler in NRW
Mitgliederversammlung!

Mitgliederversammlung 2016      Protokoll als pdf-Datei

Protokoll gem. § 8 der Vereinssatzung

Ort: Stolzestraße 1a 50674 Köln

Datum: 03. April 2016

Beginn: 15.00 Uhr Ende: 17.30 Uhr

Versammlungsleiter: Gerd Heinze

Protokollführer: Egon Santer

Anwesende: siehe Anwesenheitsliste (43)

entschuldigt: Familien Tappeiner (4)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tagesordnungspunkte laut Einladung vom 20.02.2016:

1. Begrüßung

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 29.03.2015

5. Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden für das Geschäftsjahr 2015

6. Bericht des Schatzmeisters

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Aussprache über die Punkte 5 - 7

9. Entlastung des Vorstandes

10. Wahl eines Versammlungsleiters

11. Neuwahlen des Vorstandes

12. Bestätigung eines Kassenprüfers

13. Beitragserhöhung ab 01.01.2017

14. Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016

15. Verschiedenes

TOP 1 Begrüßung

Der Vorsitzende Gerd Heinze begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder und heißt alle recht herzlich willkommen. Er zeigt sich erfreut über das zahlreiche Erscheinen, das die Bedeutung der heutigen Versammlung unterstreicht (Neuwahlen des Vorstandes).

TOP 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit

Gerd Heinze weist darauf hin, dass die Einladung ordnungsgemäß und fristgerecht an die Mitglieder ergangen ist. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig (siehe auch Anwesenheitsliste).

TOP 3 Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird ohne Einwände und Ergänzungen von der Versammlung angenommen.

TOP 4 Genehmigung des Protokolls der MGV vom 29.03.2015

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 29.03.2015, das alle Mitglieder zusammen mit der Einladung erhalten haben, wird in der vorliegenden Fassung genehmigt.

Die Anwesenden erheben sich, um der verstorbenen Mitglieder zu gedenken.

TOP 5 Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden für das Jahr 2015

In seinem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2015 lässt der 1. Vorsitzende Gerd Heinze die Veranstaltungen des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Besondere Erwähnung finden die Wallfahrt nach Weingarten, die Überraschungsfahrt nach Holland, das Sommerfest an der Sieg sowie das traditionelle Törggelen im Brunosaal.

Im Einzelnen führt er folgende Veranstaltungen an:

  • 23. - 24.01. Kochen in Köln in der Großküche Stolzestraße (19 Teilnehmer jeweils an beiden Tagen)
  • 29.03. Mitgliederversammlung in Köln (42 Teilnehmer)
  • 24. - 26.04. Segeln in Holland (20 unerschrockene Seeleute erlebten turbulente Tage mit unerwarteten Begegnungen)
  • 29. - 31.05. Wallfahrt nach Weingarten (Besichtigung von Salem, Fahrt nach Konstanz, Wallfahrt und Festgottesdienst in der Basilika von Weingarten)
  • 27. – 28.06. Sommerfest und Wassersport an der Sieg (wie jedes
     Jahr ein toller Spaß für Jung und Alt)
  • 11. –12.07. Überraschungsfahrt nach Holland (Besichtigung des
    Volkskundemuseums in Arnheim, Geburtstagsfeier von Klaus Untersalmberger, Besichtigung des Archäologischen Parks und des Domes in Xanten)
  • 21.08. Domführung in Köln (Rekordbeteiligung von 42 Mitgliedern)
  • 20.09. Herbstwanderung (Rheinauen bei Düsseldorf-Urdenbach
    und Besichtigung des ehemaligen Römerkastells Haus Bürgel)
  • 18.10. Törggelen am Rhein (leider ließ die Beteiligung zu wünschen übrig, nur 70 Teilnehmer)
  • 29.11. Vorweihnachtsfeier mit Nikolausbesuch in Köln (30 Teilnehmer und nur zwei Kinder)
  • 06.12. Vorweihnachtsfeier in Krefeld (Dank an Paula und Lothar)

Im Jahr 2015 traf sich der Vorstand zu insgesamt 7 Vorstandssitzungen. Außerdem war der Verein bei der Infotagung des Verbandes in Freising sowie der Vollversammlung aller Vereine in Bozen vertreten.

Gerd Heinze bedankt sich bei seinen Verstandskollegen für die harmonische Zusammenarbeit sowie bei allen Mitgliedern, die auch in diesem Jahr den Verein auf vielfältige Art unterstützt haben.

Der Verein ist auf die Hilfe und aktive Teilnahme seiner Mitglieder angewiesen, ansonsten ist eine positive Vereinsarbeit nicht möglich.

TOP 6 Bericht des Schatzmeisters

Der Schatzmeister Gottfried Ralser trägt die Summe der Einnahmen und Ausgaben des Geschäftsjahres 2015 sowie die Kosten der stattgefundenen Veranstaltungen vor.

Die meisten davon konnten kostendeckend durchgeführt werden, lediglich das Törggelen

weise nach wie vor ein erhebliches Defizit auf. Auch die Überraschungsfahrt nach Holland musste wegen der geringen Zahl an Teilnehmern bezuschusst werden.

Leider drehe das Land Südtirol weiter den Geldhahn zu, so dass der Verein von dieser Seite nur noch geringe Zuwendungen erwarten könne. Nur noch „traditionelle" Veranstaltungen fänden finanzielle Unterstützung.

TOP 7 Bericht der Kassenprüfer

Walter Steinkrüger erklärt am 22.02.2016 die Kasse zusammen mit Maria-Luise Wallnöfer-Nick geprüft zu haben und trägt den schriftlichen Bericht vor.

Dabei weist er darauf hin, dass die Eingangssumme 2015 noch nicht auf die korrigierte Endsumme 2014 geändert und die Buchung „erkauf" vom Törggelen noch nicht vorgenommen worden war.

Die Kassenprüfer schlagen die Entlastung des Schatzmeisters vor.

TOP 8 Aussprache über die TOP 5 -7

Das Defizit beim Törggelen führt zu einer lebhaften Aussprache unter den Mitgliedern. Dabei werden verschiedene Vorschläge unterbreitet, wie man die Ausgaben reduzieren könnte.

Bei der Aussprache zum Thema „Kasse" schlägt Fritz Mader eine Pause von 15 Minuten vor, in der der Schatzmeister und die Kassenprüfer den neuen Kontoauszug mit der Eingangssumme und der Endsumme korrekt ergänzen.

Nach der Pause schlägt Walter Steinkrüger erneut die Entlastung des Schatzmeisters vor.

Der Kassenbericht wird einstimmig genehmigt, und der Kassierer einstimmig entlastet.

Gottfried Ralser bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und bittet die Mitglieder – falls noch nicht geschehen – den Vereinsbeitrag auf das Lastschriftverfahren umzustellen.

TOP 9 Entlastung des Vorstandes

Die Versammlung erteilt dem Vorstand die Entlastung bei einer Enthaltung.

TOP 10 Wahl eines Versammlungsleiters

Fritz Mader wird einstimmig zum Versammlungsleiter gewählt.

TOP 11 Neuwahlen des Vorstandes

Fritz Mader dankt dem alten Vorstand für die geleistete Arbeit und schlägt dessen Widerwahl im Paket vor (en bloc). Die Versammlung folgt seinem Vorschlag bei einer Enthaltung.

Die alten Vorstandsmitglieder sind demnach auch die neuen: Erich Bachmann, Gerd Heinze, Gottfried Ralser, Egon Santer und Paula Würzberger werden die nächsten drei Jahre an der Spitze des Vereins stehen.

Helmar Solderer bringt dem neu gewählten Vorstand seinen Dank und seine Anerkennung dar.

TOP 12 Bestätigung eines Kassenprüfers

Walter Steinkrüger wird für weitere zwei Jahre einstimmig als Kassenprüfer bestätigt.

TOP 13 Beitragserhöhung

Die Versammlung nimmt den Vorschlag des Vorstandes den Jahresbeitrag für Einzelmitglieder auf 30 Euro sowie den für Ehepaare auf 40 Euro ab 01.01.2017 zu erhöhen an (zwei Enthaltungen).

TOP 14 Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016

Gerd Heinze kann den Mitgliedern auch im Geschäftsjahr 2016 anspruchsvolle und attraktive Veranstaltungen anbieten. Er bittet alle um regen Zuspruch.

  • 22. – 23.01. Kochen in Köln (19 Teilnehmer pro Abend)
  • 03.04. Mitgliederversammlung in Köln (Neuwahlen – 43 Teilnehmer)
  • 16.04. Brauhausführung in Düsseldorf (30 Anmeldungen)
  • Juni Weinbestellung
  • 12.06. Frühjahrswanderung im Bergischen (Abschlussfeier bei
    einem Mitglied / Anreise per ÖPNV)
  • 02. – 03.07. Sommerfest an der Sieg
  • 19.08. Fahrt nach Aachen (Dombesichtigung und Stadtführung)
  • September Herbstwanderung (Rotweinwanderweg im Ahrtal)
  • 08. – 15.10. Kultur- und Wallfahrt ins Pustertal
    (Anmeldungen: 39 Erwachsene und drei Kinder)
  • 22.10. Törggelen am Rhein (in abgespeckter Form / Musik von
    Siegfried und Klaus)
  • 27.11. Vorweihnachtsfeier in Köln
  • 04.12. Vorweihnachtsfeier in Krefeld

TOP 14 Verschiedenes

Brigitte Heinze berichtet von einem Angebot des privaten Fernsehsenders VOX an den Verein. Anlässlich einer italienischen Kochwoche erwäge man im Rahmen der Sendung („das perfekte Dinner") auch die Südtiroler Küche mit ins Boot zu nehmen.
Aus organisatorischen Gründen habe man dem Sender leider einen Korb geben müssen.
Egon Santer
weist auf das diesjährige Frühjahrskonzert des Bayer- Blasorchesters in Leverkusen hin (Pfingstmontag – 16.Mai). Er nimmt Anmeldungen und Platzreservierungen gerne an (Einladung erfolgt noch),

Leverkusen, den 10.04.2016

Egon Santer (Protokollführer) gegengezeichnet Gerd Heinze (1. Vorsitzender)

Letzte Aktualisierung: 29.01.2017

 

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!