Verein der Südtiroler in NRW
Artikel!

Südtiroler in NRW
Hüttenzauber in Köln

Die Südtiroler in NRW beginnen ihren jährlichen Veranstaltungsreigen traditionsgemäß mit dem Kochen von Spezialitäten in Köln.  So lockte auch dieses Jahr die Verheißung von kulinarischen Feinheiten eine zahlreiche Schar in die Großküche von INVIA in die Stolzestraße. Wie immer herrschte an beiden Tagen ein lebhaftes Durcheinander und emsiges Treiben, bis die versprochenen Köstlichkeiten ihren Weg von den Herdplatten auf die Tische fanden.

Die Küchenfeen hatten wieder ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Programm ausgesucht. Am Freitag ging es alpenländisch zu und ein Hauch von Hüttenzauber durchwehte die Räume in der Domstadt und umschmeichelte die Nasen der Feinschmecker. Knödel, Hirtenmakkaroni und vor allem der Kaiserschmarrn ließen schon Vorfreude auf die Winterbegegnungswoche in Niederdorf aufkommen. Am Samstag war gehobene Küche angesagt. Saures Rindfleisch und Frittatensuppe als Vorspeise, Kalbsgeschnetzeltes mit Knödeln und buntem Salat als Hauptgang und als Nachtisch in Öl gebackene Apfelringe erfreuten die Gaumen der Feinschmecker und brachten auch skeptische Restaurantkritiker zum Schweigen.

So verbrachte man wieder zwei vergnügliche Nachmittage und Abende, und es blieb trotz all der intensiven Nahrungsaufnahme noch viel Zeit übrig, um über das vergangene Jahr zu plaudern und auf die kommenden Ereignisse vorauszublicken.

Einziger Wermutstropfen: Wieder einmal wartete man vergebens auf das angesagte Fernsehteam eines Privatsenders,  aber vielleicht hatte man ja auch wegen der  Verkehrsstörungen anlässlich einer Großdemonstration in Köln darauf verzichtet.

Egon Santer


Zurück!
Letzte Aktualisierung: 03.02.2018

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!