Verein der Südtiroler in NRW
Artikel!

Südtiroler in NRW
Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlungen zählen nicht gerade zu den absoluten Höhepunkten im Jahresprogramm eines Vereins, sind aber ein unverzichtbarer Teil des Vereinsgeschehens. So konnte der erste Vorsitzende Gerd Heinze immerhin 37 Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Südtiroler in NRW in den Räumen von INVIA in Köln bei angenehmem Frühlingswetter begrüßen. 

Mit Stolz und Genugtuung blickte er auf ein ereignisreiches Geschäftsjahr 2017 zurück und ließ die einzelnen Veranstaltungen noch einmal Revue passieren. Besonders erwähnenswert fand er die Frühjahrswanderung im bergischen Land bei Ilona und Werner, die turbulente Herbstwanderung auf dem Rotweinwanderweg im Ahrtal und die Fahrt nach München nebst Besuch der Premiere der Südtiroler Volksbühne. Außerdem konnte der Verein auch sein 40-jähriges Bestehen feiern und tat dies anlässlich des Törggelens am Rhein. Zahlreiche Vereine aus dem Bundesgebiet erwiesen ihre Reverenz und die „Goaßlschnalzer“ aus Niederdorf brachten ganz neue und ungewohnte Töne ins Rheinland.

Auch für 2018 kann der Vorstand ein abwechslungsreiches und attraktives Programm anbieten. Das Kochen in Köln hat bereits im Januar wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste in die Domstadt gelockt. Im Mai steht eine märchenhafte Wanderung an, die Wallfahrt nach Bruchhausen endet diesmal mit einer Schiffstour und im Oktober wird wieder „getörggelet“. In diesem Monat ruft auch der Vinschgau, denn diesmal geht die Kulturfahrt in den Westen Südtirols, um dessen schöne und unbekannte Seiten zu entdecken.

Positive Meldungen kamen auch vom Kassierer Gottfried Ralser und so kann er mit Genugtuung und Zufriedenheit sein Amt an den Nachfolger Werner Mutschlechner übergeben. Die recht harmonische Versammlung fand ihren Abschluss wie in den Jahren zuvor mit dem Vortrag von fünf hintersinnigen Gedichten von Hermann Rottensteiner. Natürlich blieb noch genug Zeit übrig, um aktuelle Informationen auszutauschen und ein bisschen in der Vergangenheit zu schwelgen.

Egon Santer


Zurück!
Letzte Aktualisierung: 05.04.2018

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!